Würdigung

 

 

Unseren besonderen Dank geht an unsere Pionierinnen und Vorbilder, nämlich an die Ehrwürdige Jetsunma Tenzin Palmo (Indien), an die Ehrwürdige Bhiksuni Karma Lekshe Tsomo (Amerika), an die Ehrwürdige Bhikshuni Thubten Chodron (Amerika) und an die Ehrwürdige Bhikshuni Jampa Tsedroen (Dr. Carola Roloff) aus Deutschland.

 

Seit vielen Jahren bemühen sich die Pionierinnen, Ordinierte und nicht Ordinierte in Europa, in Amerika, in Indien, etc. Klöster und Dharmazentren zu errichten, damit die Lehre Buddhas studiert, geübt und angewendet werden kann. 

 

Mit unermüdlicher Beharrlichkeit setzen sich die oben erwähnten Pionierinnen für einen angebrachten Status der Frauen, wie für die Suche nach angemessenen Mitteln um deren Förderung zu sichern, ein.

 

Nun wird mit viel Fleiss und Ausdauer am Aufbau und an der Entwicklung von Klöstern für westliche Ordnierte gearbeitet. Dabei wird grossen Wert gelegt ein adequates, monastisches Umfeld aufzubauen und zu konsolidieren. Die Lehre Buddhas, der klösterliche Ablauf soll den westlichen Ordinierten auf der Grundlage von profundem Wissen und Kenntnis, den westlichen kulturellen und gesellschaftlichen Gegebenheiten entsprechend, vermittelt werden.

 

 

 

 

 

 

Mit Freude und Tatkraft gehen wir Schritt für Schritt voran.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Buddhistisches Nonnenkloster Shide e.V.