Religiöse Tätigkeiten

 

Die religiösen Tätigkeiten der Ordinierten sind

 

nach Innen gerichtet:

  1. Zeremonie zur Reinigung und Wiederherstellung der Gelübde, Sommerklausur, Abschluss der Sommerklausur
  1. gemeinsames Dharma-Studium von
    1. Vinaya (ethisches Verhalten)
    2. Sutra (Buddhas Worte)
    3. Abhidharma (Philosophie und Psychologie)
  1. gemeinsame und individuelle Kontemplation und Meditation, Klausuren
  1. Pilgerreisen, Teilnahme an buddhistischen Seminaren, Kursen, etc. zur Fortbildung.

 

nach Außen gerichtet:

  1. Gebete und Rituale für Kranke, Bedürftige, sterbende und verstorbene Menschen sowie deren Angehörige und für andere Wesen
  1. Gespräche mit Menschen, die um eine spirituelle Stütze und Orientierung bitten
  1. Gespräche und Beratung für Frauen, die in Betracht ziehen, ein Leben als Nonne zu führen
  2. Koordination, Tutoren-Tätigkeit, Mentoring im Rahmen des Systematischen Studiums des Buddhismus in Kooperation mit Dharma-Zentren
  3. eine internetbasierte Lernplattform für Nonnen, insbesondere zum Vinaya
  4. Anleitung in Kontemplation und Meditation, sowie Dharma-Vorträge, etc. für Gruppen auf Anfrage
  5. mündliche Übersetzungen von Dharma-Unterweisungen (Englisch-Deutsch)
  6. Reinigen, Befüllen und Segnen von Statuen, Stupas in Kooperation mit Dharma- Zentren.
  7. Austausch mit westlichen, buddhistischen Klöstern zum Aufbau und zur Entwicklung des tibetisch-buddhistischen Nonnenklosters Shide

 

 

Mit Freude und Tatkraft gehen wir Schritt für Schritt voran.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Buddhistisches Nonnenkloster Shide e.V.